Schauspieler Lars Eidinger ist der Hauptdarsteller im neuen Musikvideo von „Deichkind“. Foto: dpa

Im Video zum neuen Song „Keine Party“ von Deichkind zeigt Schauspieler Lars Eidinger wie ausgelassen er stampfen kann. Dabei passt die Performance nicht mal zum Text des Songs.

Stuttgart - Am Freitag veröffentlichte die Electropunk-Band Deichkind ihre neue Single „Keine Party“. Seit Montag ist auch das Musikvideo zum Song zu sehen. Hauptdarsteller darin: Schauspieler und Musiker Lars Eidinger.

Ganz entgegen der Deichkind-Manier, die sonst meist mit aufwendigeren Produktionen auffährt, ist das neue Video eher simpel gehalten. Zu sehen ist Eidinger, der an verschiedenen Orten in Berlin zum Beat tanzt, oder eher: stampft. Mal auf der Rolltreppe, mal auf dem Spielplatz oder im Getränkemarkt, jedoch stets hüpfend sieht man den Schauspieler, der sich als langjähriges Ensemblemitglied an der Berliner Schaubühne einen Namen gemacht hat.

Lesen Sie hier: Der Schauspieler Lars Eidinger im Porträt – Der Held der Schaubühne

Referenzen auf alte Songs im Text

„Feiern Sie raus. Dafür ist der Song sehr geeignet.“, schreibt die Hamburger Band auf ihrem Instagram Kanal über die neue Single. Dass man zu dem scheppernden Beat von „Keine Party“ in der Tat ausgelassen Tanzen kann zeigt Eidingers Performance. Wie merkwürdig die Dreharbeiten zum Musikvideo für Außenstehende ausgesehen haben müssen, sieht man am Ende des Clips, als keine Musik mehr über die Aufnahmen gelegt ist.

Der Song selbst ist eine Rede gegen ausufernde Partys, ein Kontrast zu früheren Texten von Deichkind, wie „Schmeiß die Möbel aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum dancen!“ aus der Feierhymne „Remmidemmi“. Im Text finden sich viele Referenzen zu älteren Liedern der Gruppe. So auch eine Antwort auf die genannte Zeile aus „Remmidemmi“: „Möbel aus dem Fenster, das ist doch blanker Wahnsinn“. Ob man den Verriss über das Feiern wirklich ernst nehmen sollte, bleibt allerdings fraglich.

Am 27. September erscheint das neue Album von Deichkind. „Keine Party“ ist die dritte Singleauskopplung nach „Richtig Gutes Zeug“ und „Wer Sagt Denn Das?“. In Stuttgart spielt die Band am 28. Februar 2020 ein Konzert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: