Am Stockholmer Schloss harren Hunderte seit dem Morgen in der Sonne aus. Im entscheidenden Moment wollen sie den besten Blick haben. Foto: Getty Images

Bei strahlendem Sonnenschein wartet Schweden auf die Hochzeit des Jahres: Am Stockholmer Schloss harren Hunderte seit dem Morgen in der Sonne aus. Alle wollen einen Blick auf das frischverheiratetes Prinzenpaar erhaschen.

Stockholm - Schweden ist bereit für das Fest des Jahres: Am Samstagnachmittag heiraten Prinz Carl Philip (36) und Sofia Hellqvist (30) in der Hauptstadt Stockholm. Um das in der Altstadt gelegene Schloss waren am Mittag viele Straßen abgesperrt und schwedische Flaggen gehisst.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich Hunderte Schweden und Touristen bereits entlang der Straßen in Position gebracht, die das künftige Prinzenpaar nach der Trauung am späten Nachmittag in einer Kutsche passieren will. Die Polizei rechnet mit 100.000 Zaungästen, wenn der einzige Sohn von König Carl Gustaf seiner Verlobten das Ja-Wort gibt.

„Wir haben Helikopter, Boote, weitere Polizisten in Bereitschaft und Freiwillige“, sagte ein Polizeisprecher in Stockholm der Zeitung „Dagens Nyheter“. Etwa 300 bis 400 Beamte sind im Einsatz, doch die Polizei erwarte vor allem ein friedliches „Volksfest“.

Royal-Fans campieren vor der Schlosskirche

Um einen Blick auf das Prinzenpaar zu erhaschen, hatten einige Royal-Fans ihre Picknickdecken schon am frühen Morgen vor dem Eingang der Schlosskirche ausgebreitet. „Wir hoffen, dass sie hier rauskommen und winken“, sagte die Schwedin Kerstin Norlen (29) der Deutschen Presse-Agentur. „Das haben Madeleine und Chris damals auch gemacht.“ Die jüngere Schwester von Carl Philip und der britisch-amerikanische Geschäftsmann hatten vor rund zwei Jahren ebenfalls in der Schlosskirche geheiratet.

Zur Trauung des letzten Königskindes wurden rund 400 Gäste erwartet. Auf der Gästeliste stehen neben den befreundeten norwegischen und dänischen Königsfamilien auch die niederländische Máxima und Belgiens Königin Mathilde.

Die Queen hat einen anderen Termin: Die 89-Jährige feierte am Samstag mit einer traditionellen Parade in London ihren Geburtstag nach.

Stattdessen schickte sie ihren Sohn Prinz Edward mit seiner Frau zur Schweden-Hochzeit. Aus Deutschland reisten Leopold und Manuel von Bayern samt Gattinnen sowie Hubertus von Sachsen-Coburg und Gotha an. Schwedens Königshaus hat durch Königin Silvia, geborene Sommerlath, viele deutsche Verwandte.

Von der Yogalehrerin zur Herzogin von Värmland

Mit ein paar hundert Gästen hatte das Brautpaar schon am Freitag eine ausgelassene Party auf der Insel Skeppsholmen gefeiert. Über das Brautkleid konnten die Medien am Samstag zunächst weiter nur spekulieren. Laut der Zeitung „Svensk Damtidning“ soll die schwedische Designerin Ida Sjöstedt das Kleid entworfen haben.

Die frühere Yogalehrerin aus dem kleinen Ort Älvdalen wird mit der Hochzeit zu Prinzessin Sofia, Herzogin von Värmland. Das Paar hatte sich 2009 über Freunde kennengelernt und schüchterne Blicke ausgetauscht. Zwischen den beiden habe es sofort gefunkt, sagen sie. Vorher war Carl Philip jahrelang mit der Schwedin Emma Pernald liiert gewesen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: