Marc Oliver Kempf, der Kapitän des VfB Stuttgart, geht in die Mannschaft zurück. Foto: Baumann

Mit welcher Mannschaft beginnt der VfB Stuttgart im Spiel bei Hannover 96? Klar ist: Zwei Eckpfeiler des Teams kehren zurück.

Stuttgart - Wirklich leicht tat sich der VfB Stuttgart zuletzt nicht bei seinen Auftritten in der Fremde. Und Tim Walter, der Trainer der Weiß-Roten, erwartet auch nicht, dass sich das in Hannover ändert. „Die haben extrem hohe individuelle Qualität“, sagt der Coach über den VfB-Gegner an diesem Samstag (13 Uhr), „da sind viele gestandene Profis in der Mannschaft, es wird es extrem schweres Spiel.“ Immerhin: Auch Walter kann wieder auf zwei Eckpfeiler seines Kaders zählen.

Lesen Sie hier: Wie geht es mit Tim Walter weiter?

Zum einen kehrt Marc Oliver Kempf zurück. Seit seinem groben Foulspiel im Derby gegen den Karlsruher SC war der Spielführer gesperrt gewesen. Nun ist er wieder spielberechtigt und ersetzt Nathaniel Phillips. Der Engländer leidet an einer Angina. Auch Kempfs Stellvertreter wird wohl wieder in der Startelf stehen. Daniel Didavi hatte dieses Vergnügen nach seiner langen Verletzungspause schon in der Partie gegen den 1. FC Nürnberg, beim 1:1 in Darmstadt war er dann aber noch einmal außen vor. In Hannover wird er Philipp Förster ersetzen. Der Mittelfeldspieler ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

Lesen Sie hier: Unser Spieltagsblog zur VfB-Partie in Hannover

Wer sonst noch in der Startelf stehen könnte? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: