Das sind die neuen Emojis des Unicode-Konsortiums. Foto: unicode.org

Wir benutzen sie täglich, egal ob bei WhatsApp, Facebook oder Twitter: Die Emoticon oder kurz Emojis. Das Unicode-Konsortium hat nun 72 neue Emojis vorgestellt. Wir verraten Ihnen, wie Sie die neuen Symbole nutzen können.

Stuttgart – Seit bekannt werden der Einführung der 72 neuen Emojis durch das kalifornische Unicode-Konsortium stellen sich unzählige Smartphone-Nutzer die selbe Frage: Wie kann ich die neuen Emojis nutzen?

Die Veröffentlichung des Unicode-Updates 9.0, in dem die 72 neuen Symbole enthalten sind, stellt  die verantwortlichen Entwickler unter Zugzwang. Denn Sie sind es, die das Update 9.0 in Apps und Betriebssysteme integrieren müssen. Da die Nutzer von WhatsApp, Facebook, Twitter, iOS oder Android die 72 neuen Emojis so bald wie möglich nutzen wollen, sollte die Einbettung des Unicode-Updates schnell geschehen. Mit dem Herunterladen des entsprechenden Updates von Apps und Betriebssystemen können die User die neuen Symbole uneingeschränkt nutzen.

Als erstes dürfen wohl Nutzer des Microsofts Windows 10 Mobile in den Genuss kommen, Microsoft hat für Juli 2016 ein großes Update geplant. Die Gelegenheit ist also günstig. Das Android N-Update für Googles Betriebssystem Android soll dann im Spätsommer 2017 folgen. Alle iOS-Nutzer müssen voraussichtlich noch etwas ausharren, für iOS 10 gibt es momentan noch keinen Starttermin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: