Ein neuer Schriftzug im Unteren Schlossgarten. Foto: Constantin Schiller

Hollywood war gestern: Aktivisten haben am frühen Samstagmorgen einen neuen Schriftzug im Unteren Schlossgarten aufgestellt. Diesmal ist der Name eines umstrittenen Waffenherstellers in großen weißen Lettern zu lesen.

Stuttgart - Nachdem bereits Anfang August ein weißer Hollywood-Schriftzug im Unteren Schlossgarten aufgetaucht war – und ebenso schnell wieder verschwand – prangen seit dem frühen Samstagmorgen neue Lettern auf der verdörrten Wiese. Verantwortlich für die Aktion ist der „Anti Stöckach Stöckach Club“, der sich bereits mit einem Video zu der Hollywood-Installation bekannte.

Der baden-württembergische Waffenhersteller, der ebenso bekannt wie umstritten ist, sorgt immer wieder für negative Schlagzeilen. So lieferte Heckler & Koch rund 5000 Sturmgewehren nach Mexiko, die in Unruheprovinzen landeten, welche von den Ausfuhrgenehmigungen eigentlich ausgeschlossen waren. Das Stuttgarter Landgericht verurteilte zwei Ex-Mitarbeiter im Februar 2019 zu Bewährungsstrafen. Das Unternehmen wurde zudem zu einer Zahlung von 3,7 Millionen Euro verdonnert.

Das Finanzministerium, das für den Stuttgarter Schlossgarten verantwortlich ist, war am Samstagmorgen nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: