Sami Khedira darf erst einmal nicht auf den Rasen zurückkehren. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Juventus Turin muss weiterhin auf Weltmeister Sami Khedira verzichten. Trainer Massimiliano Allegri lässt seine Rückkehr offen. Vor knapp eineinhalb Wochen wurde der Ex-Stuttgarter am Herz operiert.

Rom - Nach seiner Operation wegen Herzproblemen ist der weitere Einsatz des 77-maligen deutschen Fußball-Nationalspielers Sami Khedira bei Juventus Turin noch unklar. Der Mittelfeldspieler werde sich weiteren Untersuchungen unterziehen, es gebe noch kein Datum für seine Rückkehr, sagte der Trainer des italienischen Rekordmeisters, Massimiliano Allegri, am Samstag vor dem Serie-A-Spiel gegen Neapel.

Khedira war vor rund eineinhalb Wochen nach Herzrhythmusstörungen operiert worden. Damals hatte Juventus mitgeteilt, der 31-Jährige müsse etwa einen Monat pausieren. Tabellenführer Juventus tritt am Sonntagabend im Spitzenspiel der Serie A gegen den Zweiten Neapel an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: