Besiktas-Fans haben in Stuttgart die Meisterschaft ihres Clubs gefeiert. Foto: twitter.com/hilalmsrloglu

Ausgelassen gefeiert wurde die 15. Meisterschaft des türkischen Fußball-Clubs Besiktas Istanbul auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Die Polizei musste einschreiten, weil einige Fans bengalische Feuer abbrannten.

Stuttgart - Durch einen 4:0-Sieg bei Gaziantepspor hat sich Besiktas Istanbul vorzeitig die türkische Meisterschaft gesichert. Den 15. Meistertitel feierten Fans des Clubs unter anderem auch in Stuttgart.

So machten sich zwischen 150 und 180 Besiktas-Anhänger am Sonntagabend auf den Weg in die Innenstadt, um den Titel in der Süper Lig am Schlossplatz in Stuttgart-Mitte zu zelebrieren.

Da einige der Fans verbotenerweise bengalische Feuer abbrannten, musste die Polizei einschreiten. Wie die Beamten melden, nahmen die Polizisten die Personalien von fünf Besiktas-Anhängern auf. Der Polizeieinsatz war gegen 22.15 Uhr beendet.

Ansonsten verlief die Feier laut Polizei weitestgehend friedlich.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: