Wegen eines Unwetters ist der Bahnverkehr auf der stark befahrenen Rheintalbahn eingeschränkt. Foto: dpa

Ein Unwetter sorgt für Einschränkungen bei der Rheintalbahn. Die Strecke von Karlsruhe über Ettlingen bis nach Rastatt ist bis Freitagmorgen wegen umgestürzter Bäume und defekter Oberleitungen komplett gesperrt.

Durmersheim - Nach einem Unwetter in Baden ist der Bahnverkehr auf der stark befahrenen Rheintalbahn noch bis Freitag südlich von Karlsruhe eingeschränkt. Im Nahverkehr der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft ist die Strecke von Karlsruhe über Ettlingen bis nach Rastatt bis Freitagmorgen wegen umgestürzter Bäume und defekter Oberleitungen komplett gesperrt, wie die Bahn am Mittwoch mitteilte.

Auch der Fernverkehr ist betroffen, hier fährt nur ein Zug pro Stunde und Richtung durch das Rheintal. Die Schnellzüge TGV und ICE von und nach Paris werden teilweise ohne Halt in Karlsruhe über Saarbrücken umgeleitet. Außerdem können pro Stunde und Richtung jeweils nur vier Güterzüge verkehren. „Die Deutsche Bahn arbeitet unter Hochdruck daran, die Sturmschäden zu beseitigen“, sagte ein Sprecher. Reisende müssten sich auf Unregelmäßigkeiten und Verspätungen einstellen.

Starkregen und Sturmböen hatten am Dienstagabend vor allem in der Nordhälfte Baden-Württembergs große Schäden angerichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: