Präsenzunterricht für alle – Corona macht das an manchen Schulen nicht möglich. Foto: dpa/Patrick Pleul

In Backnang und Weinstadt sind Schulklassen und eine Kindergartengruppe wegen Coronaverdacht nach Hause geschickt worden. In Schornbach hingegen dürfen die Grundschüler wieder in den Unterricht.

Schorndorf - Die Schorndorfer Sommerrainschule kann an diesem Freitag wieder an den Start gehen. Die Grundschule im Teilort Schornbach war am Dienstag als erste Schule im Kreis wegen eines Corona-Falls komplett geschlossen worden. Dei Schüler hatten Kontakt zu einer infizierten Person gehabt. Die Testergebnisse dieser Schüler sind laut Angaben der Schorndorfer Stadtverwaltung negativ ausgefallen, so dass der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. Entwarnung gab es auch am Max-Planck-Gymnasium in Schorndorf und in der Gemeinschaftsschule in Winterbach: Die Testergebnisse der betroffenen Schüler sind laut Auskunft des Landratsamts negativ ausgefallen, die Klassen könnten wieder zur Schule gehen.

Neue Fälle in Backnang und Weinstadt

Vorerst neu nach Hause geschickt wurden hingegen zwei neunte Klassen der Gemeinschaftsschule in der Taus in Backnang sowie eine sechste Klasse der Gemeinschaftsschule in Weinstadt, ebenso eine Gruppe im Bad-Kindergarten. Alle Informationen findet man hier.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: