Viele Leute feiern Weihnachten gemeinsam mit Freunden. Foto: imago images/Geisser/MANUEL GEISSER

Fast jeder kennt diesen Satz vor Weihnachten: „Lasst uns doch wichteln!“ Experten wissen, dass es jetzt keine Rettung mehr gibt und man schnell ein günstiges, witziges Geschenk auftreiben muss. Wir haben für Sie ein paar Tipps ausgesucht.

Stuttgart - Die größte Herausforderung beim Wichtelgeschenk: der niedrige Preis. Man einigt sich, unter einem bestimmten Betrag zu bleiben, oft sind das fünf oder zehn Euro. Allerdings gibt es in dieser Preisklasse wenig tolle, aber umso mehr sinnlose Geschenke. Wobei das ja auch ein bisschen Ansichtssache ist, den der ein oder andere Geschenkempfänger wollte schon immer ein elektronisches Äffchen haben, das den Nagellack trocken pustet.

Wir haben ihnen fünf Geschenktipps, die sowohl für die ernsthafte als die schrottige Variante des Wichtelns passen. Je nach Person, die das Geschenk bekommt.

1. Lose

Egal ob selbst gemacht oder gekauft, über Lose kleineren Geschenken freut sich jeder. Der Beschenkende kann kleinere Aufgaben auf die Zettel schreiben. Von „Einmal Kaffee ans Bett bringen“ bis zu „eine peinliche Situation in der Öffentlichkeit verursachen“ ist von nett bis Schrott alles möglich.

2. Addict-A-Ball

Für Leute die Geschicklichkeitsspiele lieben, ist dieses Kugellabyrinth ein Segen, alle anderen werden das Spiel auch nicht aus der Hand legen können, obwohl sie ziemlich schnell eigentlich gar keine Lust mehr auf das Spiel haben. Die kleinste Version des Addict-A-Ball gibt es schon für 10 Euro.

3. Mikrowellenreiniger

Für Leute mit Putzfimmel ist die kleine Figur, der der Kopf raucht, eine tolle Sache für alle anderen eine niedliche Kuriosität. Und eine Erinnerung, die Mikrowelle mal wieder zu reinigen. Die Angry Mama gibt es im Netz ab 4 Euro.

4. Absurdes Quartett

Hier werden Erinnerungen an die Kindheit wach, denn fast jeder hat mit dem Autoquartett Hubraum und PS verglichen. Was mit Autos funktioniert, klappt auch mit Drogen, Diktatoren oder Skandalen. Die lustigen Spiele findet man bereits ab 2 Euro im Netz.

5. Hässliche Socken

Was Oma und Opa können, können wir schon lange. Warum also nicht mal in die Sockenkiste greifen? Socken gibt es in den verrücktesten Motiven und Sprüchen an den Solen.

Weitere Tipps für witzige Geschenke sehen Sie im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: