Wie sehr hat sich der gesellschaftliche und technische Wandel auf die Arbeit von Gymnasiallehrer ausgewirkt? Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Wie haben sich die Arbeitszeiten und die Gesundheit von Gymnasiallehrern entwickelt? Dazu hat ein Institut bundesweit Lehrer befragt – im Auftrag des Philologenverbands.

Stuttgart - Die Arbeitsbelastung von Gymnasiallehrern steht im Fokus einer Studie, die am Montag (11 Uhr) in Stuttgart veröffentlicht wird. Das Institut für Präventivmedizin der Universitätsmedizin Rostock hat sie im Jahr 2018 für den Deutschen Philologenverband erstellt.

Der Verband vertritt die Interessen der Gymnasiallehrer. Das Institut befragte bundesweit 20.000 Lehrer, in Baden-Württemberg beteiligten sich nach Verbandsangaben mehr als 3000 Lehrer. Ziel war es herauszufinden, wie sich der gesellschaftliche und technische Wandel auf die Arbeitszeiten, Belastungen und Gesundheit der Gymnasiallehrer auswirken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: