Die Polizei sucht Zeugen in einem Raubüberfall in Notzingen. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

In Notzingen im Kreis Esslingen haben zwei Minderjährige eine Frau offenbar mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Die Polizei konnte die beiden Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Notzingen - Im Kreis Esslingen ist am Freitagnachmittag eine 61 Jahre alte Fußgängerin ausgeraubt worden. Zwei minderjährige Tatverdächtige sollen die Frau mit einem Messer bedroht haben, berichtet die Polizei.

Die 61-Jährige war offenbar gerade bei einer Bank nahe der historischen Obstpresse in Notzingen gewesen und lief die Kelterstraße entlang, als sie offenbar von zwei 14-Jährigen unter Vorhalten eines Messers dazu aufgefordert wurde, ihren Geldbeutel auszuhändigen. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen, die nach Polizeiangaben eine Mund-Nasen-Bedeckung trugen, mit der Beute in Richtung Bachstraße.

Tatverdächtige zücken ihr Messer erneut

Gemeinsam mit einem hinzugekommenen Zeugen suchte die Frau anschließend nach den Minderjährigen und fand diese tatsächlich am Ortrand in Richtung Kirchheim. Wie die Polizei berichtet, soll sich einer der beiden Tatverdächtigen erneut mit einem Messer in der Hand vor der Dame aufgebaut haben. Hinzukommende Polizeibeamte konnten die Jugendlichen schließlich vorläufig festnehmen.

Zeugen gesucht

Sowohl die Dame als auch der 43 Jahre alte Zeuge überstanden das Geschehen unverletzt. Die beiden minderjährigen Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen. Sie mögen sich unter Tel. 07021/501-0 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: