Den Regenschirm sollte man am kommenden Wochenende im Südwesten auf keinen Fall vergessen. Foto: dpa/Marijan Murat

Regen, Gewitter und Sturm: Das lange Wochenende um den 1. Mai wird im Südwesten alles andere als schön. Doch es gibt einen Lichtblick.

Stuttgart - Das Wochenende um den 1. Mai wird ungemütlich nass im Südwesten. Der Donnerstag beginnt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit leichtem Regen, der gegen Mittag stärker wird. Örtlich werden weiterhin Gewitter erwartet. Während der Gewitter und im Bergland kann es stürmisch winden. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 12 und 18 Grad.

Am Freitag und am Samstag geht es fast unverändert so weiter: Wolken, Schauer und lokale Gewitter sagen die Meteorologen voraus. Am Freitag sei höchstens mit 16 und am Samstag mit höchstens 17 Grad zu rechnen. Erst ab Sonntag soll die Sonne wieder vermehrt scheinen, vereinzelte Schauer werden dann vor allem im Osten und Südosten erwartet. Die Temperaturen klettern auf bis zu 20 Grad. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: