Ab dem 21.12. werden die Tage wieder länger und heller. Hier finden Sie die wichtigsten Infos zur Wintersonnenwende. Foto: Bonsales / Shutterstock.com

Die längste Nacht und gleichzeitig der kürzeste Tag des Jahres wird der Montag, der 21.12.2020 sein. Danach werden die Tage allerdings nur langsam länger und heller. Einen Überblick über die wichtigsten Infos zur Wintersommerwende geben wir Ihnen hier im Artikel.

Inhalt:

  • Was ist die Wintersonnenwende am 21.12.?
  • Die Tage werden nur langsam länger
  • Erst verlängert nur der Sonnenuntergang den Tag

Am Montag, den 21. Dezember, haben wir den kürzesten Tag und zugleich die längste Nacht des Jahres. Gerade einmal 8 Stunden und 14 Minuten wird dieser Tag kurz sein (1). Danach werden die Tage wieder länger, da an diesem Tag die Wintersonnenwende stattfindet. Gleichzeitig ist die Wintersonnenwende am 21.12 auch der Winteranfang.

Was ist die Wintersonnenwende?

Die Sonnenwende (auch Solstitium genannt) findet zweimal im Jahr statt und ist der höchste- bzw. der niedrigste Sonnenstand der Mittagszeit des Jahres. Bei der Wintersonnenwende am 21.12.20 hat die Sonne den tiefsten Stand des Jahres während der Mittagszeit. Dies ist somit auch der kürzeste Tag des Jahres, da durch den tiefen Stand der Sonne, der Sonnenaufgang erst um 8:14 Uhr und der Sonnenuntergang bereits um 16:28 Uhr stattfindet (1). Die Sommersonnenwende am 21.06.21 markiert hingegen den Tag im Jahr, an dem die Sonne mittags ihren höchsten Stand erreicht. Ganze 16 Stunden und 7 Minuten wir dann der Tag bei uns lang sein.

Grund für die beiden Sonnenwenden ist übrigens die Schräglage der Erdachse. Durch diese nimmt die Sonne nämlich einmal nördlich und einmal südlich im Jahr die Position mit dem größten Winkelabstand ein, während die Erde auf der Umlaufbahn um die Sonne wandert. Auf der Südhalbkugel sind die Verhältnisse umgekehrt. Wenn dort Sommer ist, ist auf der Nordhalbkugel Winter.

Erst werden die Tage nur langsam länger

Bemerkbar machen sich die längeren Tage allerdings erst mehrere Wochen nach der Wintersonnenwende, denn in der ersten Zeit nach dem 21.12.2020 werden die Tage nur um wenige Sekunden pro Tag länger (2). Bereits drei Wochen später verlängern sich die Tage aber schon um etwa 2 Minuten pro Tag und sechs Wochen nach der Wintersonnenwende wird ein Tag sogar knapp über 3 Minuten länger als der vorherige.

Ab dem 21.12. geht zuerst die Sonne später unter

Tatsächlich ist es sogar so, dass der Sonnenaufgang noch bis Anfang Januar jeden Tag etwas später stattfindet. Erst dann beginnt die Sonne wieder allmählich früher aufzugehen. Der Grund, warum die Tage dennoch bereits ab dem 21.12.20 länger werden, ist der, dass sich der Sonnenuntergang täglich mit größeren Sprüngen nach hinten verschiebt als der Sonnenaufgang.

Die genauen Zeiten von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in Ihrer Stadt erfahren Sie übrigens hier.

Lesen Sie hier weiter:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: