Das Auto landete in einem Bach. Foto: SDMG/ Boehmler

Ein Autofahrer ist am Samstagabend in Nürtingen (Kreis Esslingen) mit seinem Auto auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen gekommen und in einen Bach gestürzt. Der Fahrer blieb unverletzt, das Auto erlitt einen Totalschaden.

Nürtingen - Ein Autofahrer ist am Samstagabend mit seinem Auto auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen gekommen und in einen Bach gestürzt.

Wie die Polizei berichtet, war der 48-Jährige kurz vor 23.00 Uhr auf der L 1185/ Grötzinger Straße zwischen Oberensingen und Grötzingen unterwegs. Er kam auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen, stürzte eine etwa fünf Meter hohe Böschung hinunter und landete in dem Bach Aich.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Betriebsstoffe aus dem Auto in das Gewässer gelangen, wurde vorsorglich die Feuerwehr alarmiert. Der 48-Jährige blieb unverletzt. Ein Autokran hob das Fahrzeug aus dem Bach, an dem ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 1.000 Euro entstanden ist. Für die Dauer der Bergung musste die L 1185 am Sonntag zwischen 00.50 Uhr und 01.30 Uhr gesperrt werden. Es kam nur zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: