Auf dem Istanbuler Flughafen Sabiha Gökcen ist es zu einem Zwischenfall gekommen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/IgorGolovniov

Zwischenfall am Istanbuler Flughafen Sabiha Gökcen: Ein türkisches Passagierflugzeug rutscht bei der Landung von der Landebahn gerutscht.

Istanbul - Ein türkisches Passagierflugzeug ist bei der Landung auf dem Istanbuler Flughafen Sabiha Gökcen von der Landebahn gerutscht. Die 164 Passagiere der Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Pegasus hätten über Notrutschen das Flugzeug verlassen, meldete die private türkische Nachrichtenagentur DHA am Dienstag unter Berufung auf das Istanbuler Gouverneursamt. Der Flughafen sei wegen des Zwischenfalls vorübergehend geschlossen worden.

Das Flugzeug traf am Dienstagmorgen aus Schardschah in den Vereinigten Arabischen Emiraten kommend in Istanbul ein. Seit Sonntagabend behindern in der Metropole Wind und Starkregen den Verkehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: