Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein 26-Jähriger gerät mit einem Unbekannten in einer S-Bahn in Streit. Beim Haltepunkt Höfingen bedroht ihn der Begleiter des Unbekannten mit einem Messer. Die Polizei sucht Zeugen.

Leonberg/Höfingen - Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag einen 26-Jährigen in einer S-Bahn der Linie S60 am Haltepunkt Höfingen (Kreis Böblingen) mit dem Messer bedroht. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, war der 26-jährige Reisende offenbar zunächst während der Fahrt von Magstadt nach Höfingen mit einem Begleiter des Täters in Streit geraten. Daraufhin soll der Unbekannte beim Ausstieg am Haltepunkt Höfingen ein Messer gezückt und den 26-Jährigen dabei verbal bedroht haben. Der Geschädigte flüchtete vom Bahnsteig und ging zum Polizeirevier, um Anzeige zu erstatten.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, mit dunklen Haaren und einem 3-Tage-Bart. Er soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Pullover, eine schwarze Basecap und eine blaue Jeans. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen die beiden Männer nach der Bedrohung in der S-Bahn geblieben sein. Die Bundespolizei hat zum Vorfall die Ermittlungen wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: