Die Schwarze Witwe gehört zu den giftigsten Spinnen. (Symbolbild) Foto: dpa

In einem Container, den ein Ehepaar aus Gärtringen aus Mexiko nach Deutschland zurückbrachte, wurden giftige Spinnen entdeckt – darunter auch eine Schwarze Witwe, die für Menschen sehr gefährlich sein kann.

Stuttgart - Wie die Polizei berichtet, entdeckte ein Mitarbeiter einer Spedition in Gärtringen (Kreis Böblingen) am Donnerstagnachmittag mehrere Spinnen im Geflecht eines Gartentisches. Die Möbel wurden zusammen mit Hausrat von einem Ehepaar in einem Überseecontainer nach einem längeren Mexiko-Aufenthalt nach Deutschland verschickt.

Laut Polizei erkannte der kundige Speditionsmitarbeiter, dass es sich bei den Spinnen um augenscheinlich giftige Exemplare handeln würde. Der Mann verschloss den Überseecontainer sofort und setzte einen Notruf ab. Nach Eintreffen der Stuttgarter Berufsfeuerwehr wurde die Wilhelma informiert.

Fachkundige Mitarbeiter der Wilhelma stellten daraufhin fest, dass tatsächlich mehrere giftige Spinnen in dem Tischgestell krabbeln würden – darunter auch eine Schwarze Witwe, deren Gift für Menschen sehr gefährlich sein kann. Die Mitarbeiter der Wilhelma konnten die Spinnen einfangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: