Die Förster-Brüder Bernd (links) und Karlheinz standen einst gemeinsam für den VfB Stuttgart auf dem Platz. Foto: Baumann

Am Samstag treffen Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und sein Bruder Keven Schlotterbeck (1. FC Union Berlin) in der Bundesliga aufeinander. Die beiden sind nicht das erste Brüderpaar im Profifußball.

Berlin - Am Samstag treffen in der Bundesliga der SC Freiburg und der 1. FC Union Berlin aufeinander (15:30 Uhr/Sky). Für Keven und Nico Schlotterbeck bedeutet das: Mein Bruder ist mein Gegner!

Lesen Sie hier: Weiter große Sorge um VfB-Außenverteidiger Borna Sosa

Nico tritt für den FC Freiburg an und Keven für Union Berlin. „Ich bin mal gespannt, für wen die ganze Familie ist“, sagte Nico. Auch wenn sie für verschiedene Mannschaften spielen, verstehen sich die Brüder gut. Aber das war nicht immer so. „Früher war er eine kleine Bazille, kann man sagen“, sagt Keven über seinen jüngeren Bruder. Als Kinder kickten sie im Garten gegeneinander. Am Samstag stehen sie sich zum ersten Mal in der Bundesliga gegenüber.

Lesen Sie hier: Was plant VfB-Coach Walter gegen seinen Ex-Club?

Die beiden Schlotterbecks sind nicht die ersten Brüder, die sich in der Bundesliga oder dem Profifußball begegnen. Wir haben Ihnen in der Bildergalerie die berühmtesten Brüderpaare der Fußball-Geschichte zusammengestellt. Hätten Sie sich an alle erinnert?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: