Hermann Ohlicher, Ottmar Hitzfeld und Hansi Müller Foto: Baumann

Am Sonntag hat der VfB Stuttgart sein neues Trikot für die Saison 2020/21 präsentiert. Anlass für eine kleine Rückschau auf die Stuttgarter Spielkleider der vergangenen vier Jahrzehnte.

Stuttgart - Ob weiß oder rot, ob mit Rundhals, V-Ausschnitt oder Kragen, ob von Adidas, Puma oder Jako – ein festes Accessoire ziert alle Trikots des VfB Stuttgart seit Ewigkeiten: Der Brustring. Er ist die Konstante in der Trikot-Historie des schwäbischen Fußball-Bundesligisten.

Hier geht es zum VfB-Transferticker

Am Sonntag wurde das neue Jersey für die kommende Spielzeit präsentiert – natürlich mit dem charakteristischen Balken auf der Brust. Wir haben anlässlich der Trikot-Vorstellung eine kleine Rundreise durchs Bild-Archiv unternommen und eine (nicht vollständige) Kollektion der vergangenen vier Jahrzehnte zusammengestellt – beginnend mit dem Jahr 1976. Damals liefen die Profis aus Cannstatt zum ersten Mal mit einem Werbepartner auf der Brust auf. Vieles hat sich gewandelt seither, der Schnitt, die Farben, der Stoff. Vieles ist und bleibt Geschmacksache. Nur der Brustring, er bleibt immer gleich.

Sehen Sie in unserer Bilderstrecke: Die VfB-Trikots von 1976 bis heute.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: