Der VfB Stuttgart tritt am Samstag bei Werder Bremen an. Mit folgendem Kader tritt der VfB an. Foto: dpa

Der VfB Stuttgart will nach dem Unentschieden bei Hannover 96 nun auch zum ersten Mal in dieser Saison drei Auswärtspunkte mitnehmen. Diese 19 Spieler sollen in der Partie beim SV Werder Bremen dafür sorgen.

Stuttgart - Gleich drei Spieler kehren für das Spiel gegen SV Werder Bremen in den VfB-Kader zurück. Darunter ist auch Marcin Kaminski, der vor seiner Verletzung in der Innenverteidigung gesetzt war. Ob Wolf allerdings das Innenverteidiger-Trio Badstuber-Baumgartl-Pavard auseinanderreißen wird bleibt offen.

Der Top-Torschütze ist wieder dabei

Chadrac Akolo, der beste Torschütze der Schwaben kehrt ebenfalls ins Aufgebot zurück, genauso wie Anastasios Donis der vor seiner Verletzung ebenfalls Eindruck gemacht hat. Hannes Wolf kann gegen Bremen also bis auf Carlos Mané, Daniel Ginczek und Matthias Zimmermann fast aus dem Vollen schöpfen.

„Ich bin einfach froh, dass sie wieder da sind. Du siehst einfach sofort, dass sie Qualität haben und uns helfen können“, sagte Hannes Wolf bei der Pressekonferenz vor dem Spiel. Der vorläufige Kader von Hannes Wolf umfasst 19 Spieler. Ebenezer Ofori und Anto Grgic sind diese Woche nicht mehr im Aufgebot, weil die drei Rückkehrer wieder dabei sind. Außerdem wird noch ein weiterer Spieler der jetzt noch im Kader ist am Samstag nicht dabei sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: