Lange hatten Fans des VfB Stuttgart zum Saisonstart nicht mehr so viel zu jubeln. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Mit dem Unentschieden gegen den 1. FC Köln hat der VfB Stuttgart acht Punkte auf dem Konto. Wir zeigen, wie diese Startbilanz im Vergleich zu den früheren Spielzeiten in der Bundesliga ausfällt.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart war in den vergangenen Jahren im Fußball-Oberhaus nicht unbedingt bekannt dafür, gut in die Saison zu starten. Seit 2013 standen die Schwaben nach fünf Spieltagen – einer Zeit, bei der man die Leistungen der Teams schon in etwa einordnen kann – vier Mal auf Platz 17.

Lesen Sie hier: Warum aus dem Traumstart kein Traumergebnis wurde

Mit dem Unentschieden gegen den 1. FC Köln hat der VfB nach fünf Partien acht Punkte auf dem Konto. Es ist der beste Bundesliga-Saisonstart seit 2008. Damals kamen Thomas Hitzlsperger und Co. auf zehn Zähler. Und: Die Stuttgarter haben mit einem Sieg im nächsten Spiel auf Schalke sogar die Möglichkeit, diesen Start aus dem Jahr 2008 zu überbieten.

In unserer Bildergalerie können Sie sich die Bilanz des VfB Stuttgart nach fünf Bundesliga-Spieltagen in der Vergangenheit ansehen. Aufgeführt sind dabei die letzten zehn Spielzeiten, in denen der Club aus Cannstatt in der höchsten deutschen Spielklasse aktiv war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: