Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben. Foto: AP/The Baltimore Sun

Ein 37-Jähriger hat in der Firma, in der er angestellt ist, im Bundesstaat Maryland das Feuer mit einer Waffe eröffnet. Dabei sind drei Menschen ums Leben gekommen. Auf seiner Flucht schießt der Mann weiter um sich.

Edgewood - Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben. Bei seiner Flucht habe der 37-Jährige im Nachbarbundesstaat Delaware eine weitere Person angeschossen und verletzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Sicherheitsbehörden fahndeten mit einem Großeinsatz nach dem Mann. Er sei bewaffnet und sehr gefährlich, sagte William Davis vom Sheriffsbüro des Bezirks Harford County.

Gezielte Attacke

Der 37-Jährige ist demnach bei der Firma in Edgewood angestellt, in der er am Mittwochmorgen (Ortszeit) das Feuer eröffnete. Es habe sich um eine gezielte Attacke gehandelt, sagte Davis. Bei den Opfern soll es sich ebenfalls um Angestellte der Firma gehandelt haben. Das Unternehmen verkauft Granitoberflächen.

Bei seiner Flucht schoss der Verdächtige in der etwa 90 Kilometer entfernt liegenden Stadt Wilmington auf eine weitere Person. In dem Ort in Delaware lebt er nach Angaben der Polizei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: