Auf der Autobahn bei Mundelsheim hat ein BMW nach einem Unfall Fahrerflucht begangen. Foto: dpa//Stefan Puchner

Ein Unbekannter hat am Samstag auf der A 81 bei Mundelsheim einen 20-jährigen Mercedesfahrer überholt und anschließend geschnitten. Dabei kam es zu einem Unfall. Der Verursacher flüchtete jedoch.

Mundelsheim - Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und einem Schaden in Höhe von rund 5000 Euro ereignete sich am Samstagnachmittag auf der A 81 im Bereich der Anschlussstelle Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg). Wie die Polizei berichtet, war gegen 15.40 Uhr der 20-jährige Fahrer eines Mercedes auf der linken Spur in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er plötzlich von einem schnell von hinten heranfahrenden schwarzen BMW rechts überholt wurde. Dabei blieb es nicht, denn der Unbekannte schnitt den Mercedesfahrer außerdem. Dieser bremste daraufhin und wich nach links aus, sodass er einen Zusammenstoß mit dem BMW verhindern konnte.

Bei seinem Ausweichmanöver kam der 20-Jährige jedoch von der Fahrbahn ab und kollidierte im weiteren Verlauf mit der dortigen Leitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der noch unbekannte BMW-Fahrer setzte nach dem Vorfall seine Fahrt fort und entfernte sich damit unerlaubt von der Unfallstelle, so die Polizei.

Ist der Flüchtige aus Hamburg?

Ihr zufolge ist zu dem schwarzen BMW bisher lediglich bekannt, dass er eventuell ein Hamburger Kennzeichen (HH) gehabt haben könnte. Die Polizei hofft deshalb jetzt auf Zeugen. Wer Hinweise zum Täter oder zur Tat hat, möge sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07 11/6 86 92 30 in Verbindung setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: