Bei dem Unfall auf der B12 im Allgäu starben zwei Menschen. (Symbolbild) Foto: dpa

Es kracht auf der Bundesstraße 12 im Allgäu: Ein Auto kommt auf die Gegenspur und prallt frontal in einen Wagen: Für einen Mann und eine Frau kommt jede Hilfe zu spät.

Buchloe - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind im Ostallgäu zwei Menschen ums Leben gekommen. Der 58-Jährige und die 51-jährige Frau starben am Sonntag noch an der Unfallstelle. Drei Menschen verletzten sich bei dem Unfall bei Buchloe laut Polizei schwer.

Ein 31 Jahre alter Autofahrer war den Ermittlern zufolge auf der Bundesstraße 12 kurz nach der Abfahrt von der Autobahn 96 auf die Gegenspur gekommen. Dort prallte sein Auto frontal in einen anderen Wagen. Warum der Mann auf die Gegenfahrbahn gefahren war, sollte ein Gutachter klären.

Bei dem Unfall zogen sich der 31-Jährige und seine 32 Jahre alte Beifahrerin schwere Verletzungen zu. Sie kamen genauso wie die schwer verletzte Fahrerin des zweiten Autos in Krankenhäuser. Ihr Beifahrer und die Frau auf der Rückbank starben. Zur Versorgung der Verletzten waren unter anderem zwei Hubschrauber im Einsatz. Die Bundesstraße war für rund fünf Stunden gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: