Lazio Rom hat offenbar Interesse an Holger Badstuber (Mitte). Foto: Pressefoto Baumann

Holger Badstuber ist im Sommer 2017 zum VfB gekommen und hat sich sofort zu einem wichtigen Eckpfeiler im Team entwickelt. Am Saisonende ist er ablösefrei. Lazio Rom scheint an ihm interessiert.

Stuttgart - Am Sonntag hatte Holger Badstuber einen schlechten Tag erwischt. Im Spiel gegen Köln lief es nicht wirklich rund für den ehemaligen Nationalspieler, der sich immer noch leise Hoffnungen auf einen Kaderplatz für die WM in Russland macht. Unsere Redaktion vergab gar die Note 5 für den Auftritt des Memmingers.

Badstuber ist ein Eckpfeiler im Team

Blickt man jedoch auf die gesamte Saison von Badstuber, so bildet das Spiel eine Ausnahme. Wenn er fit ist, spielt er, lautete die Devise von Ex-Trainer Hannes Wolf – Badstuber dankte es mit soliden bis sehr guten Auftritten. Auch Wolf-Nachfolger Tayfun Korkut setzt auf Badstuber. Der routinierte Abwehrrecke ist ein Eckpfeiler im Team.

Doch dessen Vertrag läuft im Sommer aus, eine Verlängerung ist nicht in Sicht. „Wir brauchen ihn, denn er besitzt eine tolle Mentalität, kann auch die anderen Spieler mitreißen“, bekräftigte Sportchef Michael Reschke noch in der Winterpause. Gespräche über ein neues Arbeitspapier hatte man da noch nicht aufgenommen.

Lazio Rom scheint interessiert

Dass Badstuber am Saisonende ablösefrei wechseln kann, ruft nun Interessenten auf den Plan. Allen voran scheint Lazio Rom zu sein. Die „Biancocelesti“ wollen laut „Il Tiempo“ Badstuber als Ersatz für Stefan de Vrij, der den Verein im Sommer verlassen wird. Badstuber wäre nach Thomas Doll, Karl-Heinz Riedle, Thomas Hitzlsperger, Moritz Leitner und Miroslav Klose der sechste Deutsche bei den Römern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: