Boris Becker zu Gast in Stuttgart.
 Foto: dpa

Beim TC Weissenhof wird um den Sieg beim Mercedes-Cup gekämpft - hier einige Impressionen.

Stuttgart - Werner Beuthner hieß der Spieler, der das Tennisturnier am Stuttgarter Weissenhof zum ersten Mal gewann, im Jahr 1949. Und der Schwede Ulf Schmidt war derjenige, der als erster zwei Mal - 1958 und 1960 - auf Stuttgarter Sand triumphierte. Und als bislang letzter Deutscher gewann 1991 Michael Stich das Turnier, im Endspiel gegen den Argentinier Alberto Mancini.

Das Turnier beim TC Weissenhof, das längst als Mercedes Cup bekannt ist, hat reichlich Tradition und eine lange und interessante Geschichte.

Und auch im Sommer 2012 strömen wieder viele Tennisfans auf die schicke Anlage, um sich Profitennis vom Feinsten anzuschauen. Die Hoffnung auf einen deutschen Turniersieger, die einige mit sich trugen, lässt sich aber auch dieses Jahr nicht realisieren: Im Viertelfinale schieden in Björn Phau, Cedrik-Marcel Stebe und Dustin Brown die letzten drei verbliebenen Deutschen aus.

Wir haben einige Fotos vom Turnier zusammengestellt - klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: