Die Künstlerin Taylor Swift hatte bereits mehrfach mit Stalkern zu tun. Foto: Invision

Taylor Swift hatte bereits mehrfach mit Stalkern zu tun. Nun hat die Polizei einen 22-Jährigen bei ihr zu Hause festgenommen. Sie fand den jungen Mann in einem überraschenden Zustand vor.

New York - Die New Yorker Polizei hat einen in das Haus von Popstar Taylor Swift eingebrochenen Stalker festgenommen. Er sei nach dem Einbruch in das Gebäude im Stadtteil Tribeca eingeschlafen, teilte die Polizei am Freitag mit. Dem 22-Jährigen würden Stalking, Diebstahl und Hausfriedensbruch vorgeworfen. Der aus Florida stammende junge Erwachsene war bereits am 13. Februar an der gleichen Adresse festgenommen worden, weil er die Eingangstür mit einer Schaufel aufgebrochen hatte.

Swift war während des Vorfalls am Freitag nicht zu Hause. Die Künstlerin hatte bereits mehrfach mit Stalkern zu tun. Außerhalb ihres Hauses in Beverly Hills war vor einer Woche ein Mann dingfest gemacht worden, der laut Polizei Messer, Seil und Munition mit sich trug.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: