Der 62-Jährige fuhr bei Rot (Symbolbild). Foto: imago/blickwinkel/imago stock&people

Ein Mann fährt am Sonntag in Süßen im Landkreis Göppingen über eine rote Ampel und kollidiert mit dem Mini einer 19-Jährigen. Die Frau wird nur leicht verletzt, doch der Schaden ist immens.

Süßen - Bei einem Unfall am Sonntag in Süßen (Landkreis Göppingen) ist ein Schaden von etwa 80.000 Euro entstanden. Laut Polizeibericht hatte ein 62 Jahre alter BMW-Fahrer auf der Bundesstraße von Donzdorf in Richtung Süßen an der Einmündung zur Donzdorfer Straße die rote Ampel missachtet. In der Folge stieß er mit einer 19-jährigen Mini-Fahrerin zusammen, die von der Donzdorfer Straße nach links in Richtung Donzdorf abbiegen wollte.

Durch den heftigen Aufprall wurde der BMW gegen die Schutzplanken geschleudert, der Fahrer blieb unverletzt. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Totalschaden, den die Polizei auf etwa 80.000 Euro beziffert. Die Beamten ermitteln jetzt gegen den 62-Jährigen. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: