Ein Kampfhund mit Leine und Maulkorb – das Tier in Bielefeld hatte beides nicht. (Symbolbild) Foto: dpa/Uwe Zucchi

Ein Mädchen steht in Bielefeld auf einem Klettergerüst, plötzlich erscheint ein Kampfhund und beißt es ins Bein. Die Polizei sucht Zeugen.

Bielefeld - Ein unangeleinter Kampfhund hat auf einem Spielplatz in Bielefeld ein zehnjähriges Mädchen angefallen und schwer verletzt. Der Hund biss das auf einem Klettergerüst stehende Kind am Mittwochabend zweimal ins Bein, wie die Polizei mitteilte. Die schockierte Mutter konnte die Beißattacke demnach nicht verhindern.

Das verletzte Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Zwischenfall gelang es der mutmaßlichen Hundehalterin, das Tier mit Hilfe eines hinzueilenden Manns unter Kontrolle zu bringen und anzuleinen. Beide verließen anschließend den Ort des Geschehens, ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf das Tier und die Hundehalter geben können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: