Wie schon im letzten Jahr macht der VfB auch in diesem Sommer in Kitzbühel Station. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart hat am Dienstag den Fahrplan für seine Sommervorbereitung vorgelegt. Die Fans werden davon aber nicht viel mitbekommen.

Stuttgart - Noch genießen die Profis des VfB Stuttgart ihren Urlaub. In knapp drei Wochen ist dann aber wieder Schuften auf dem Trainingsplatz angesagt: Am Montag, 3. August, will Trainer Pellegrino Matarazzo seine Schützlinge erstmals wieder um sich versammeln, wie der Club am Dienstag mitteilte. Nach zwei Wochen Trainingsarbeit in Stuttgart macht sich der VfB-Tross dann am 22. August auf den Weg ins Trainingslager nach Kitzbühel, wo er bis zum 29. August 2020 sein Quartier bezieht. In dem Tiroler Nobelort bezog die Mannschaft bereits im vergangenen Sommer Quartier.

Auf Grund der Corona-Bestimmungen gehen die Verantwortlichen nach derzeitigem Stand davon aus, dass die Trainingseinheiten sowohl auf dem Clubgelände als auch im Trainingslager unter Ausschluss von Fans stattfinden müssen. Inwieweit Journalisten zugelassen sind, wird derzeit noch geprüft.

Zwei Wochen nach der Rückkehr aus Österreich steht für den Bundesliga-Aufsteiger die erste Runde im DFB-Pokal an. Eine weitere Woche später startet der VfB dann in seine 54. Erstligaspielzeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: