Hält Kurs: Fluxus-Macher Hannes Steim. Foto: Lichtgut/Volker Hoschek

Die Temporary-Concept-Mall Fluxus in der Calwer Passage hatte am Samstag zum Sommerfest eingeladen – auf die „MS Fluxus“. Entspannen war angesagt – wie auf einer schönen Schiffsreise.

Stuttgart - Das große Steuerrad ist Programm: Die Temporary-Concept-Mall Fluxus in der Calwer Passage hatte am Samstag zum Sommerfest eingeladen – auf die „MS Fluxus“. „Es ist nicht eines der üblichen Sommerfeste“, so Fluxus-Macher Hannes Steim mit Kapitänsmütze auf dem Kopf. „Es geht darum, sich zu entspannen, wie auf einer Schiffsreise.“ Das fiel nicht schwer. Bunte Wimpel allenthalben, liebevoll gefertigte Papierschiffchen und allerlei Matrosinnen und Matrosen in gestreiften Oberteilen und marinefarbenen Röcken vermitteln Hafenflair.

Zahlreiche Flaneure, darunter viele Familien, besuchten Haupt-, Promenaden- und Oberdeck. Auf ersterem sang etwa die Marinekameradschaft Tsingtau Seemannslieder, spielte die „Bordkapelle“, lief eine Schiffstombola – Preis: eine Neckarrundfahrt mit dem Neckar Käpt´n – oder Schminken und Piratenschnitzeljagd für Kinder.

Auf dem Promenadendeck fand der Sommerfest-Kreuzfahrer allerlei Leckereien, von belgischen Waffen bis Pasta Schutta. Das Oberdeck schließlich – die Dachterrasse auf dem Glasdach der Calwer Passage – bespielte D-Jane Gossip Girl. Und ab 22 Uhr taten dies Kollegen von ihr in den Maschinenräumen, sprich den Läden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: