Der Mann mit dem Fähnchen in der Hand geht: Werner Schuster Foto: dpa

Nach elfeinhalb Jahren gibt der Österreicher Werner Schuster sein als Bundestrainer auf. Das war für die DSV-Adler eine erfolgreiche Zeit.

Stuttgart - Der Bundestrainer Werner Schuster gibt bei Saisonfinale in Planica seine Abschiedsvorstellung. Ihn zieht es zunächst einmal ins Privatleben zurück, weil er sich mehr um seine Familie kümmern möchte. Der Deutsche Ski-Verband (DSV) und die Athleten bedauern das. Aber auch Schuster fällt der Abschied nicht leicht. Er hat sich an die Truppe gewöhnt, sie ist wie eine zweite Familie für ihn geworden. Für die gute Stimmung hat sicher auch gesorgt, dass unter Schuster der Erfolg zurückgekommen ist, denn zuvor befanden sich die Deutschen Skispringer in der Krise. Zweimal Olympia-Gold, vier WM-Titel und ein Gesamtweltcupsieg – die größten Erfolge unter Schuster können sich sehen lassen.

In der Bildergalerie sehen sie die größten Siege unter Schuster.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: