Foto: dpa

Ein 71-jähriger Rentner aus Reutlingen wurde nach zwei Tagen von der Polizei gefunden.

Stuttgart - Ein seit Montag vermisster 71-jähriger Reutlinger wurde am Mittwoch gegen 16.26 Uhr in Walddorfhäslach gesund und munter aufgefunden. Angaben zu seinem Verbleib konnte der Renter zunächst nicht machen.

Der gesuchte Peter R. war am Montagvormittag auf dem Nachhauseweg von einer therapeutischen Einrichtung verschwunden. Wie die Ermittlungen der Reutlinger Kriminalpolizei ergaben, ist der orientierungslose Vermisste am Montag mit dem RSV-Bus der Linie 3 von Reutlingen nach Walddorfhäslach gefahren und im Ortsteil Häslach um 13.07 Uhr an der Haltestelle Dorfstraße ausgestiegen. Dort verlor sich zunächst seine Spur.

Eine gezielte Suche im Bereich Walddorfhäslach/Pliezhausen, bei der am Mittwochvormittag erneut ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, verlief ergebnislos. Erst am Nachmittag konnte der Vermisse dann aufgespürt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: