Der Renner: die Schönbuch-Trophy hat die Mountainbiker herausgefordert. Foto: factum/Bach

Bei der Schönbuch-Trophy machen die Favoriten den Sieg unter sich aus – bei recht perfekten Bedingungen.

Herrenberg - Der dreifache Deutsche MTB-Marathonmeister hat sich die diesjährige Schönbuch-Trophy gesichert: Jochen Käß aus Ofterdingen war auf der 48-Kilometer-Strecke mit einer Stunde 45 Minuten und 47 Sekunden fast zwei Minuten schneller als Benjamin Pfrommer. Der Calwer Radsportler war im vergangenen Jahr noch vor Jochen Käß ins Ziel gerollt. Genau 372 Teilnehmer haben es am Samstag auf der langen Distanz bis ins Ziel geschafft. – bei relativ viel Sonnenschein. Über 24 Kilometer war Benjamin Merkel mit 51 Minuten und 58 Sekunden der Erste von 213 Radlern, die es ins Ziel geschafft hatten.

Die Schönbuch-Trophy fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Mit den Laufwettbewerben am Sonntag hat die Veranstaltung rund 1400 Sportler angezogen. Nur für die Rennen werden die Strecken durch den Naturpark von der Forstverwaltung einmalig freigegeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: