Rudolstadt Radfahrer präsentiert Polizisten versehentlich Crystal Meth

Von red/dpa 

Die Polizei in Rudolstadt dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als ein Radfahrer aus Versehen eine Tüte Crystal Meth aus der Tasche zog (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei in Rudolstadt dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als ein Radfahrer aus Versehen eine Tüte Crystal Meth aus der Tasche zog (Symbolbild). Foto: dpa

Eigentlich wollte die Polizei in Rudolstadt nur den Ausweis eines Radfahrers kontrollieren. Doch dieser zog statt dessen aus Versehen eine Tüte mit Crystal Meth aus der Tasche.

Rudolstadt - Ein Radfahrer hat bei einer Polizeikontrolle in Rudolstadt eine Tüte Drogen aus seiner Jacke geschüttelt. Eigentlich wollten die Beamten in der Nacht zu Donnerstag den Personalausweis des 25-Jährigen sehen. Der junge Mann habe beweisen wollen, dass er keinen Ausweis dabei hat und daher seine Jackentasche ausgeschüttelt, teilte die Polizei mit. Zum Vorschein kamen: Schlüssel, Schokolade und eine Tüte Crystal Meth.

Der Radfahrer habe die Drogen dann verstecken wollen, hieß es weiter. Doch keine Chance: Das Tütchen musste er den Polizisten geben und gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Lesen Sie jetzt