Rock im Park startete am Freitag mit tollem Wetter. Foto: dpa

Vermutlich war es ein ganz schlechter Scherz unter Alkoholeinfluss: Einem gehbehinderten Mann ist auf dem Festival „Rock im Park“ der Rollstuhl gestohlen worden. Nicht das einzige Ärgernis.

Nürnberg - Unbekannte haben einem gehbehinderten Mann bei „Rock im Park“ den Rollstuhl gestohlen. Das Bayerische Rote Kreuz vermutete am Samstag einen schlechten Scherz - vermutlich unter Alkoholeinfluss. Das Gefährt blieb erst einmal verschollen.

Lesen Sie hier: Wütende Festival-Besucher posten Bilder von ekelhaften Toiletten

Der Mann habe sich einige Meter davon entfernt befunden, als sein Rollstuhl verschwand. Das Rote Kreuz stellte ihm nach Angaben eines Sprechers daraufhin einen Leih-Rollstuhl zur Verfügung - „damit er weiterfeiern kann. Das ist natürlich erst mal das wichtigste.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: