Frei herumliegende Müllsäcke sind ein gefundenes Fressen für Ratten und Mäuse. Foto: dpa

Den gelben Sack tagelang im Freien herumliegen zu lassen, ist nicht nur unschön anzusehen – der Abfall zieht auch Mäuse und Ratten an.

Stuttgart - Wer die gelben Müllsäcke am Straßenrand schon mal etwas genauer betrachtet hat, dem sind bestimmt schon die vielen Löcher darin aufgefallen. Doch woher kommen diese eigentlich? Erst kürzlich gab es Meldungen über gelbe Müllsäcke in Stuttgart-Süd, die dort dauerhaft am Straßenrand liegen.

Das lockt Ratten und Mäuse an. Die Nager werden von allerlei Essensresten und sonstigem Abfall in den Säcken angezogen, der für sie mehr oder weniger frei zugänglich herumliegt. Ratten und Mäuse nehmen Krankheitserreger wie Salmonellen oder Schimmelsporen von offen liegendem Abfall auf und geben sie an Menschen weiter. Daher sagt Stefan Kinkelin vom Amt für öffentliche Ordnung: „Das A und O bei Ratten und Mäusen ist, keine gelben Säcke, keinen Müll und keine Essenreste offen herum liegen zu lassen.“ Dies gelte übrigens für den privaten, wie auch für den öffentlichen Raum, also ebenso für den eigenen Keller, die Küche als auch den Bürgersteig.

Was tun gegen Ratten und Mäuse?

Um gegen steigende Zahlen der Nager vorzugehen, lässt die Stuttgarter Stadtverwaltung Schadnagerboxen aufstellen. Diese Boxen sind mit einem Köder versehen, durch dessen Gift die Ratten und Mäuse sterben. Wer im öffentlichen Raum Ratten oder Mäuse bemerkt, kann sich per Mail an sicherheit@stuttgart.de wenden. Bei Ratten oder anderen Schädlingen in der eigenen Wohnung ist es dagegen ratsam, einen professionellen Schädlingsbekämpfer zu rufen.

Damit dieser Fall aber gar nicht erst auftritt, ist es wichtig, dass Abfall und Essensreste möglichst geschlossen gelagert werden, sodass Nager keinen leichten Zugang haben, sagt Stefan Kinkelin. Außerdem sollten keine Essensreste in der Toilette heruntergespült werden. Für die Bereitstellung der gelben Säcke zur Abholung durch die Müllabfuhr gibt es auch klare Vorschriften. So sollte der Müll nur zwischen 18 Uhr am Vortag und 7 Uhr am Morgen herausgestellt werden.

Neben Ratten und Mäusen spielen besonders Schaben eine Rolle in Sachen Schädlingsbefall in Städten. Alles, was Sie zu Schaben allgemein und in Stuttgart speziell wissen sollten, finden Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: