Prinz William mit seiner Frau Herzogin Kate mit den Holocaust-Überlebenden Manfred Goldberg (rechts) und Zigi Shipper (links) in dem ehemaligen deutschen Konzentrationslager Stutthof in der Nähe von Danzig. Foto: PA Wire

Am zweiten Tag ihrer fünftägigen Polen- und Deutschlandreise haben Prinz William und seine Frau Kate am Dienstagnachmittag das frühere Konzentrationslager Stutthof besucht und Holocaust-Überlebende getroffen.

Warschau - Der britische Prinz William und seine Frau Kate haben ein deutsches Konzentrationslager der Nazis aus dem Zweiten Weltkrieg besichtigt. Sie besuchten am Dienstag das Lager Stutthof, das Nazi-Deutschland im besetzten Polen betrieben hatte. Anschließend sollten sie nach Danzig reisen, um die Gotik- und Renaissance-Architektur der Stadt im Norden Polens zu betrachten.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge werden auch eine Nachbildung eines Shakespeare-Theaters besuchen und den früheren Präsidenten und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa treffen. Am Mittwoch fliegen sie nach Berlin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: