Die Polizei ist am Plochinger Dreieck zu einem ungewöhnlichen Unfall gerufen worden. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Mit zwei demolierten Autos endete der Versuch eines Ehepaars, ein Auto mittels Abschleppstange an den Haken zu nehmen.

Plochingen - So richtig gelohnt hat sich diese Abschleppaktion nicht, denn am Ende des Tages sollten zwei nicht mehr fahrtüchtige Autos auf der Strecke bleiben. Ein 55 Jahre alter Mann hatte am Donnerstag auf der B 10 im Bereich des Plochinger Dreiecks den Wagen seiner ebenfalls 55 Jahre alten Ehefrau mittels einer Abschleppstange an den Haken genommen. Aus bisher ungeklärten Gründen kam das abgeschleppte Fahrzeug von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Das mit ihm verbundene Zugfahrzeug geriet ebenfalls ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Beide Autos, denen die Polizei einen Totalschaden bescheinigte, mussten von einem (professionellen) Abschleppunternehmen geborgen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: