AfD-Fraktionschef Marcus Pretzell hat angekündigt, die AfD zu verlassen. Foto: dpa

Marcus Pretzell, AfD-Chef in Nordrhein-Westfalen, will Partei und Fraktion verlassen. Diesen Schritt habe Pretzell für die nächste Parteisitzung angekündigt.

Düsseldorf - Der AfD-Fraktionschef Marcus Pretzell will die AfD verlassen. „Herr Pretzell hat vor der Fraktion gesagt, er will die Fraktion verlassen und danach auch die AfD“, sagte am Dienstag der AfD-Abgeordnete Helmut Seifen in Düsseldorf.

Der nordrhein-westfälische AfD-Vorsitzende Marcus Pretzell sei mit der Fraktion übereingekommen, „dass ich zum kommenden Freitag aus der Landtagsfraktion und auch aus der Partei austrete“, sagte Pretzell am Dienstag der „Welt“. Der Entschluss beruhe „ausschließlich“ auf seiner „nicht sehr optimistischen Einschätzung der Entwicklung der AfD“.

Der Schritt habe mit der Landtagsfraktion „überhaupt nichts zu tun“, sagte Pretzell weiter. Er habe dieser für die „sehr angenehme Zusammenarbeit“ gedankt. Nach Angaben der Zeitung will auch der bisherige Vizefraktionschef Alexander Langguth die Fraktion verlassen. Pretzell selbst wollte sich zunächst nicht äußern. Auch seine Lebensgefährtin, AfD-Chefin Frauke Petry, will die Partei verlassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: