Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut befindet sich derzeit in Quarantäne. Foto: imago images/7aktuell

Südwest-Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat sich nach drei positiven Corona-Tests von Mitarbeitern in ihrem Ministerium in Quarantäne begeben. Ihr erster Test war negativ.

Stuttgart - Nach Innenminister Thomas Strobl (CDU) befindet sich nun auch Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) in Corona-Quarantäne. Ein erster Corona-Test bei der Ministerin sei jedoch negativ gewesen, teilte eine Sprecherin am Dienstagnachmittag mit. Zuerst hatte der „Südkurier“ darüber berichtet.

Hoffmeister-Kraut habe sich am Montag freiwillig in Quarantäne begeben, nachdem in den vergangenen Tagen drei Mitarbeiter im Ministerium positiv auf das Virus getestet worden waren. Hoffmeister-Kraut, die keine Symptome zeige, wolle sich vermutlich gegen Ende der Woche erneut testen lassen, und bis Freitag auf alle Fälle in Quarantäne bleiben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: