Taylor Swift und Andrew Lloyd Webber haben gemeinsam einen Song geschrieben. Foto: dpa/Evan Agostini, Caroline Seidel

Miiiau! Im Kino wird „Cats“ einen Song mehr als auf der Bühne haben. Dafür arbeitet die erfolgreichste Popsängerin der Welt mit dem erfolgreichsten Musical-Komponisten der Welt zusammen.

Los Angeles - US-Popsängerin Taylor Swift (29) hat für die Neuverfilmung von „Cats“ einen Song mit dem britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber (71) geschrieben. „Es gab den Ehrgeiz und Anspruch, einen eigenen Song im Film zu haben. Wir hatten einfach das Verständnis, das beste Lied zu schreiben, das wir können“, sagte Swift („Shake it off“) in einem am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten Clip. 

Die Ballade „Beautiful Ghost“ wird im Film von der Hauptfigur Victoria (gespielt von Francesca Hayward) gesungen, Swift selbst hat eine Studioversion aufgenommen. Lloyd Webber steuerte die Melodie bei.

Der Produzent, der 1997 einen Oscar für den besten Filmsong „You must love me“ („Evita“) gewann, schrieb für mehrere weltberühmte Musicals die Musik - darunter neben „Cats“ auch für „Das Phantom der Oper“.

Die neue Filmversion von „Cats“ kommt an Weihnachten in die Kinos. Neben Swift spielen unter anderem Jennifer Hudson, Idris Elba, Jason Derulo und James Corden mit. Regie führt der Brite Tom Hooper („The King’s Speech“). 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: