Die Polizei sucht Zeugen zu dem brutalen Angriff im Schlossgarten von Karlsruhe am 18. November. Foto: dpa

Nach dem Spiel des Karlsruher SC gegen den FSV Zwickau am 18. November ist ein Mann tödlich verletzt worden. Die Polizei sucht die helfenden Passanten, die den Tatverdächtigen an der Flucht gehindert haben.

Karlsruhe - Nach dem folgenschweren Angriff auf einen 35 Jahre alten Mann nach dem Drittligaspiel des Karlsruher SC gegen den FSV Zwickau bittet die Karlsruher Kriminalpolizei um Zeugenmeldungen.

Wie berichtet, war der 35-Jährige am Samstagnachmittag, 18. November, nach dem Spiel im Karlsruher Schlossgarten brutal angegriffen worden. Zwei Tage später erlag er seinen schweren Kopfverletzungen.

Nun sucht die Kripo nach Zeugen, die nach dem Ende der Fußballbegegnung auf dem Weg zwischen dem Stadionareal und dem Schlossgartensee etwas bemerkt haben.

Darüber hinaus konnten jene Passanten, die den Tatverdächtigen nach dem tätlichen Angriff bis zum Eintreffen der ersten Polizeibeamten an der Flucht gehindert haben, bisher noch nicht ermittelt werden. Insbesondere diese Personen, aber auch weitere Zeugen werden gebeten, sich beim rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: