Schrecksekunde in Bahrain: der Rennwagen von Romain Grosjean brennt lichterloh. Foto: AP/Brynn Lennon

Der schwere Feuerunfall von Romain Grosjean in Bahrain hat die Formel-1-Szene aufgeschreckt. Feuer haben die Rennwagen in der Vergangenheit immer wieder gefangen.

Stuttgart - Das Wüsten-Wunder von Romain Grosjean hat mit voller Wucht die Formel-1-Piloten mit dem stets mitrasenden Risiko um Leib und Leben konfrontiert. „Das ist eine wirklich kraftvolle Mahnung, wie gefährlich dieser Sport sein kann“, betonte Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Der Mercedes-Superstar atmete aber wie alle anderen auf, dass Grosjean nach einer schier unglaublichen Rettung aus dem Flammenmeer von Sakhir nichts Schlimmes passiert war. In einem Patientenkittel und mit dick bandagierten Händen, die in orangenen Schlaufen eingehängt waren, schickte der französische Haas-Pilot noch in der Nacht ermutigende Botschaften an seine Familie und seine Fans. Der 34-Jährige bekommt ein Rennen Auszeit, um sich weiter von den Schock-Sekunden am Sonntag zu erholen, die Hightech-Branche will unterdessen ihre Sicherheitsvorkehrungen weiter entschlossen vorantreiben. Hier zeigen wir einige spektakuläre Feuerunfälle in der Formel 1.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: