Mercedes-Cup in Stuttgart Roger Federer müht sich zum Sieg gegen Mischa Zverev

Von red/dpa 

Roger Federer hat beim Mercedes-Cup in Stuttgart die nächste Runde erreicht. Foto: Pressefoto Baumann
Roger Federer hat beim Mercedes-Cup in Stuttgart die nächste Runde erreicht. Foto: Pressefoto Baumann

Lange sah es nicht gut aus für den Maestro, doch am Ende können Fans und Veranstalter beim Mercedes-Cup in Stuttgart aufatmen: Nach einem mühevollen Dreisatz-Sieg gegen Mischa Zverev hat Roger Federer die nächste Runde erreicht.

Stuttgart - Der Hamburger Mischa Zverev hat Topstar Roger Federer bei dessen Rückkehr auf die Tennis-Tour nicht aufhalten können. Der 30-Jährige gewann zwar den ersten Satz, verlor am Mittwoch im Achtelfinale gegen den Rekord-Grand-Slam-Sieger aber mit 6:3, 4:6, 2:6 und zog damit auch im sechsten Vergleich den Kürzeren.

Federer trifft bei dem Rasen-Turnier nun auf den Sieger der Partie zwischen dem Argentinier Guido Pella und dem indischen Qualifikanten Prajnesh Gunneswaran. Der 36-Jährige hatte die Sandplatz-Saison ausgelassen und vor seinem Auftritt in Stuttgart rund zweieinhalb Monate lang kein Match bestritten. Vor einem Jahr war der Schweizer in Stuttgart zum Auftakt an Tommy Haas gescheitert.

Lesen Sie jetzt