Der 16-Jährige wird bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt (Symbolbild). Foto: dpa

Bei einem Unfall zwischen Nufringen und Kuppingen wird ein 16-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Er fährt ohne auf den Verkehr zu achten auf eine Kreisstraße und wird von einem Auto erfasst.

Nufringen - Ein 16-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 16-Jährige ohne auf dem Verkehr zu achten gegen 15 Uhr mit seinem Mountainbike von einem Feldweg zwischen Nufringen und Kuppingen (Kreis Böblingen) auf die K1068. Dabei wurde er von einem 20-jährigen VW-Fahrer erfasst, der in Richtung Nufringen unterwegs war.

Polizisten fanden Joint

Der Radfahrer, der keinen Schutzhelm trug, zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Bei dem 16-Jährigen fanden Polizeibeamte einen Joint auf. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst.

Der bei dem Unfall entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Reinigungsarbeiten war die Kreisstraße für zwei Stunden gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: