Das Jahr 2050: In welcher Welt werden unsere Kinder leben? Foto: Oksana Bratanova/Fotolia

Wie wird die religiöse Landkarte Deutschlands aussehen? Welche Bedeutung werden Glaube und Unglaube haben? Kehren die Götter zurück oder siechen die Religionen dahin? Um diese und andere Fragen geht es in unserer 15-teiligen Serie „Religion und Glaube 2050“.

Stuttgart - Deutschland im Jahr 2050: Ein politisch gespaltenes Land, das seine besten Zeiten hinter sich hat? Gesellschaftlich zerrissen, demografisch überaltert, wirtschaftlich im Abwärtstrend? Oder wird die Zukunft ganz anders aussehen? Stabile soziopolitische Verhältnisse, eine prosperierende Wirtschaft – auch dank der gelungenen Integration Hunderttausender Flüchtlinge, ökologische Wende, sozialer Frieden?

Deutschlands religiöse Landkarte

Fragen, die viele Zeitgenossen in diesen unruhigen, ungewissen Zeiten umtreiben. In dieser Online-Serie im Kirchen-Blog der STUTTGARTER NACHRICHTEN soll es um ein weiterführendes Thema: die Zukunft der Religionen, Kirchen und des Glaubens in Deutschland.

Wir wollen Sie mitnehmen auf eine Reise in die Mitte des 21. Jahrhunderts – die Gegenwart immer fest im Blick. Welche Prognosen und Trends gibt es? Wie wird die religiöse Landkarte Deutschlands aussehen? Welche spirituellen Trends sind auszumachen? Welche Bedeutung werden Glaube und Unglaube in der Zukunft haben? Kehren die Götter zurück oder schmilzt die Religiosität dahin?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: