Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen eine 20-Jährigen. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN

Ein nackter Schwimmer hat mehrere Badegäste in Karlsruhe verärgert. Als deshalb ein Streit ausbricht, wird der Nacktbader aggressiv und prügelt sich mit einem Mann.

Karlsruhe - Ein nackter Schwimmer hat an einem See in Karlsruhe für Ärger gesorgt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren mehrere Badegäste über die Nacktheit des Mannes so aufgebracht, dass sich am Sonntag ein Streit entzündete. Der 20-Jährige habe schließlich das Badegewässer im Stadtteil Neureut verlassen, hieß es. Allerdings sei er kurz darauf zurückgekommen, um ein Hemd zu holen.

Dabei habe er einen mitgebrachten Backstein in Richtung eines 50 Jahre alten Mannes geworfen und diesen knapp verfehlt. Auch habe er andere Badegäste bedroht - unter anderem mit einer Glasflasche. Der rabiate Nacktbader habe auch eine Frau geschubst und sich mit einem Mann geprügelt. Schließlich sei er geflüchtet. Später stellten Polizeibeamte den Mann und nahmen seine Personalien auf. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: