Die Frau und die Männer waren am Sonntagabend in der S-Bahn von Stuttgart nach Herrenberg unterwegs (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Eine 35-Jährige erinnert zwei junge Männer an das Rauchverbot in der S-Bahn. Einer der Männer droht der Frau daraufhin an, er werde sie am Bahnhof die Treppe hinunterwerfen. Die Polizei sucht Zeugen.

Herrenberg - Die Polizei sucht zwei junge Männer, die am Sonntagabend erst in der S-Bahn von Stuttgart nach Herrenberg, danach am Herrenberger Bahnhof (Landkreis Böblingen) eine Frau beschimpft und bedroht haben. Die Gesuchten hatten in der Bahn geraucht und sich offenbar darüber erbost, dass die 35-Jährige sie daran erinnert hatte, dass dies verboten sei. Daraufhin hatte einer der beiden der Frau angedroht, er werde sie am Bahnhof die Treppe hinunterwerfen.

Nach der Ankunft in Herrenberg gegen 22 Uhr verfolgten die beiden jungen Männer die 35-Jährige bis zu ihrem Arbeitsplatz. Auf dem Weg dorthin beschimpften und bedrohten sie die Frau weiterhin. Sie wählte den Notruf und alarmierte die Polizei. Eine Sofortfahndung nach den beiden Verdächtigen blieb aber ohne Erfolg. Die Polizei hofft, die beiden Verdächtigen mit Hilfe von Zeugen zu finden. Die jungen Männer sind vermutlich noch minderjährig. Sie sprachen akzentfreies Deutsch. Beide trugen weiße Schuhe, einer dazu eine weiße Jogginghose, der andere eine dunkle Hose. Hinweise sind unter der Telefonnummer 07 11/87 03 50 an die Bundespolizei erbeten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: